Bücherwurmloch

Ivy Pochoda: Diese Frauen

„Und eh du dich versiehst, liegst du tot in der Gosse“

Dorians Tocher Lecia wurde ermordet, die Polizei hat nichts getan. Weil es ja „nur“ Prostituierte waren, die tot auf der Straße liegengelassen wurden, weil niemand eine Verbindung herstellte zwischen den Opfern. Lecia ist nicht anschaffen gegangen, umgebracht wurde sie trotzdem. Die Western Avenue in Los Angeles ist gefährlich für Frauen. Seit dreizehn Jahren versorgt Dorian nun in ihrem Imbisswagen die Frauen von der Straße mit frittiertem Fisch. Dann wird der Mörder von damals plötzlich wieder aktiv: Eine nach der anderen fallen sie ihm zum Opfer. Das ruft Detective Esmeralda Perry auf den Plan, die eher nüchtern an die Sache herangeht und mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen hat. Aber es gibt eine Frau, die überlebt hat und die etwas weiß, eine Frau, der bisher nie jemand zugehört hat …

Ivy Pochoda hat ein schockierendes, richtig gutes Buch geschrieben über extreme Gewalt an Frauen, die nicht geahndet wird, weil Prostituierte ein schlechtes Standing in unserer Gesellschaft haben. Trotz der auffälligen Todesfälle wird nicht zusammenhängend vermittelt, und unausgesprochen wird den Frauen die Schuld zugeschoben: Hätten sie sich nicht auf der Straße rumgetrieben, wäre ihnen nichts passiert. Das ist eine perfide Denkweise auf Basis der Opfer-Täter-Umkehr, die von der Autorin sorgfältig durchleuchtet wird. Der Roman ist dramaturgisch klug gemacht und wartet mit einer passenden, logischen Auflösung auf. Schön ist, dass er anhand von Frauenporträts erzählt wird und die vielen Facetten von Gewalt gegen Frauen zeigt. Ivy Pochoda taucht tief in das Milieu und in die Gefühlswelt derer ein, die das Leben auf diese Seite der Stadt verschlagen hat. Ein Buch, das lange nachhallt.

„Ich war schon immer interessiert an der Zerstörung des weiblichen Körpers. Oder vielleicht eher daran, wie die Welt darauf aus ist, ihn zu zerstören. Er ist, würde ich sagen, mehr als alles andere Zielscheibe für Gewalt, psychische, physische und emotionale Gewalt. Mehr als irgendetwas anderes auf der Welt.“

Diese Frauen von Ivy Pochoda ist erschienen bei ars vivendi.

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.