Bücherwurmloch

Blogbuster-Update: 7 Manuskripte in der engeren Auswahl

Bildschirmfoto 2017-10-22 um 14.03.57Was ist eigentlich los beim Blogbuster? Allerhand, Leute! Die Einreichfrist ist vorbei, jetzt geht es ans Eingemachte. Erst mal vielen Dank an alle, die mir ihre Leseproben haben zukommen lassen, ich danke euch vor allem für euer Vertrauen. Ich habe eure Werke sorgfältig gelesen und mich dann entschieden. Das Gute ist: Wer durch meinen Filter gefallen ist, ist noch lange nicht raus. Wir haben einen Pool, in den wir solche Leseproben legen und auf den alle Blogger zugreifen können. Das bedeutet: Was mich nicht ganz überzeugt hat, bekommt vielleicht bei einem anderen Blogger eine wohlverdiente Chance. Im letzten Jahr waren da durchaus Kandidaten dabei, die es dann auf die Shortlist geschafft haben.

Sieben Manuskripte haben mich neugierig gemacht und ich habe die Autoren gebeten, mir die guten Stücke zu schicken, denn die Leseprobe umfasst ja nur 30 Seiten. Nun möchte ich sehen: Hält der Roman, was der Anfang verspricht? Trägt die Geschichte über all die Seiten? Und fügen sich die Fäden am Ende zusammen? Sieben Manuskripte werden demnach in den nächsten Wochen von mir auf Herz und Nieren geprüft, bis Ende Februar muss mein Favorit feststehen.

Ganz unterschiedliche Geschichten sind es auch diesmal: Ich habe ein Kind, das bei einem Unfall stirbt, und das ist eigentlich ein No-Go für mich, weil ich sowas nicht ertrage, aber es ist so gut geschrieben, dass ich dem Roman trotzdem eine Chance geben wollte. Ich habe auch Heiteres, Komisches, von dem ich noch nicht recht weiß, wo es hinführt, ich habe ein Buch, das zugleich ein Theaterstück ist, außerdem habe ich crackrauchende Hühner und eine Frau, die ihre Stasi-Akte anfordert und eifersüchtig ist, weil ihre Schwester mit jenem Mann zusammen ist, den sie selbst einst verlassen hat. Ich sag euch was: Das wird sehr, sehr spannend!

Ich freu mich außerordentlich auf die Lektüre und werde berichten.

Kommentar verfassen