Bücherwurmloch

Anna North: Die Gesetzlose

„Ich habe mit eigenen Augen gesehen, wie eine Frau für ihre Unfruchtbarkeit gehängt wurde“
1894 befindet die junge Ada sich in großer Gefahr: Nachdem sie mit siebzehn verheiratet wurde, lebte sie ein Jahr lang halbwegs fröhlich mit ihrem Ehemann – doch sie wurde nicht schwanger. Und das wird im Wilden Westen als Vergehen der Frauen gewertet, sie seien verflucht, heißt es, und schuld daran, dass auch andere Frauen unfruchtbar bleiben oder ihre ungeborenen Babys verlieren. Adas Mutter ist die Hebamme im Ort, die mit jedem Mal, da sie jemandem hilft, das Risiko eingeht, als Hexe gebrandmarkt zu werden. Sie weiß, dass der Sheriff kurz davor steht, Ada zu holen und zum Tod zu verurteilen, deshalb schickt sie Ada ins Kloster. Doch dort bleibt die Achtzehnjährige nicht lang, sie schließt sich einer Gang gesetzloser Frauen rund um The Kid an, die im Geheimen in Hole-in-the-Wall leben. Es dauert, bis Ada das Vertrauen der anderen gewinnt – und dann planen sie alle gemeinsam den großen Coup …

Anna North ist eine kuriose Mischung aus realen historischen Fakten und wilder Fiktion gelungen: Vieles ist in diesem Buch, wie wir es aus alten Western kennen, da wird geschossen und geritten, da werden Banken ausgeraubt und Sheriffs gelinkt. Auch die grausame Verurteilung von Frauen als Hexen ist uns bekannt, nur aus einer anderen Epoche. Mit Ada hat die Autorin, die den renommierten Iowa’s Writer’s Workshop absolviert hat, eine klassische Heldin geschaffen: mutig und unabhängig, getrieben vom Wunsch, die Welt ein wenig besser zu machen, und man wünscht sich die ganze Zeit, sie möge es schaffen. Mit wenigen Abstrichen – beispielsweise wird The Kid als nichtbinär beschrieben, bekommt aber eindeutig binäre Pronomen, wobei ich nicht weiß, ob da einfach die Übersetzung schwächelt – gelingt es Anna North, die Spannung zu halten und das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren: den Menschen begreiflich zu machen, dass das Zustandekommen einer Schwangerschaft von vielen Faktoren abhängt und nicht das Leben der Frauen bedrohen darf. Ein radikales, schlaues und gut lesbares Buch, das ich mir auch sehr gut als Film vorstellen könnte – es hat Tempo, originelle Charaktere, Tragik, Drama und ein mehr als passendes Ende. Großartiges Buch!

Die Gesetzlose von Anna North ist erschienen bei Eichborn.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.