Bücherwurmloch

Crazy Shit: Das Bücherwurmloch-Shooting

WOZ0942-Mareike-11-2015Manchmal muss man Dinge tun, die man überhaupt nicht tun muss
Willkommen im neuen Jahr! Ich hoffe, ihr seid gut gerutscht. Ich möchte euch mit etwas ganz Verrücktem begrüßen: mit den Bildern von meinem Bookworm-Bitch-Shooting. Viele von euch haben vielleicht auf Facebook und Twitter mitverfolgt, dass ich im November mit einem Fotografenteam in einem unheimlichen alten Gebäude unterwegs war. Und zwar mit der Mission, ein paar richtig schräge und ungewöhnliche Fotos zu schießen.

Nun ist es so, dass mir jegliches Heidi-wo-ist-mein-Foto-Gen fehlt, soll heißen: Mich fotografieren zu lassen, macht mir überhaupt keinen Spaß. Umziehen, posen und grinsen, nein, danke! Aaaber: Als ich von der Location gehört habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Denn wann hat man als Bücherwurm jemals die Gelegenheit, in einem alten, abgefuckten Bücherzimmer, das niemand mehr nutzt, rumzuklettern? Eben. Da konnte ich trotz Modelabneigung nicht mehr Nein sagen.

Thomas und Brigitte Wozak und Make-up-Artist Amory Uhlmann sind bekannt dafür, keine spießigen 08/15-Bilder zu schießen, sondern freakiges Zeug. Also genau das Richtige für mich! So sind wir bei -4 Grad über halb zerrissene, angekokelte Bücher geklettert und haben Blödsinn gemacht. Fast schon zufällig sind dabei ein paar crazy Pics entstanden. Falls ihr euch wie meine Anverwandten fragt, warum ich das gemacht habe (Zitat: „Ich verstehe den Sinn davon nicht“), kann ich nur sagen, dass es keinen Grund und keinen Sinn gibt. Und ist das nicht herrlich?

 

0 Comments

  1. Na ja, ich hätte mir da wahrscheinlich eine große Tasche mitgenommen und die nicht mehr gebrauchten Bücher eingepackt, ansonsten mache ich auch immer mal Fotos von meinen erst leeren und dann immer voller werdenen Bücherregalen und zum Jahresanfang habe ich aus Veranstaltungsmangel, meine inzwischen fast vierzig „selbstgemachten“ Bücher herausgesucht und die ersten Sätze daraus abgeschrieben, in diesem Sinne Alles Gute für das neue Jahr und noch viele schöne Bücherfunde und da ich Ende Jänner nach Salzburg komme, hätte ich gleich eine Frage, ob Sie wissen, wo sich dort der offene Bücherschrank befindet, damit ich mir den auch mal anschauen kann
    https://literaturgefluester.wordpress.com/2016/01/04/romananfaenge/

    Reply

Kommentar verfassen