Für Gourmets: 5 Sterne

J. J. Abrams & Doug Dorst: Das Schiff des Theseus – Das große „S“-Special im Bücherwurmloch Teil 1

Ein Porno für Bibliophile

collage1

Wer hier schon ein Weilchen mitliest, der weiß, dass ich aus Gründen für diesen Blog nicht allzu viel Zeit aufwenden kann. Deshalb führe ich keine Interviews, besuche kaum Veranstaltungen und mache keine Gewinnspiele. ABER! Dann bekam ich diesen Wahnsinn von einem Buch in die Hand und war ein ganzes Wochenende lang versunken in einer komplexen, verrückten, fantasievollen Welt. Da hab ich mir gedacht: Ein derart besonderes Buch verlangt nach besonderen Maßnahmen. Deshalb gibt es in dieser Woche eine Ausnahme im Bücherwurmloch – für ein Ausnahmewerk. Ich hab mir richtig viel Arbeit gemacht, hab fotografiert und geschrieben, überlegt und gesammelt. Und ein Gewinnspiel* gibt es AUCH NOCH! Ich mache sozusagen eine Blogparade mit mir selbst und feiere dieses Buch so richtig. Jeden Tag wird hier ein Posting erscheinen – und wer eins davon (oder alle zusammen) kommentiert**, nimmt automatisch an der Verlosung teil, die am Sonntag, 6. Dezember 2015, stattfinden wird. Was es zu gewinnen gibt? DAS Buch 2015:

SCHIFF DES THESEUS von J. J. Abrams & Doug Dorst

 

thumb_IMG_6180_1024

»Als hätten Franz Kafka und Karl May nach einer durchzechten Nacht gemeinsam einen Abenteuerroman geschrieben.« Süddeutsche Zeitung

»Ein wahres Zauberbuch, ein Werk, das meine Vorstellungen dessen, was Literatur zu leisten vermag, beträchtlich erweitert hat, ein Fest für Leser und ein Ereignis in der langen Evolutionsgeschichte des Gutenbergmediums Buchs.« ARD Druckfrisch, Denis Scheck

»Abrams/Dorst sind mit allen literarischen Wassern gewaschen. Sie nutzen die Strategien des Fantasy- und Abenteuerromans oder Spionagethrillers und folgen offenen Fragen um reale Rätsel, wie etwa die wahren Identitäten von William Shakespeare und B. Traven.« Rhein-Neckar-Zeitung

» S. ist ein starkes Argument für gedruckte Bücher und ein selbstbewusstes Statement in Richtung Digitalisierung.« Xaver Stadtmagazin

collage3

Bestimmt habt ihr schon von diesem Buch gehört, denn es gibt wohl keinen bibliophilen Menschen, der im Herbst 2015 an Schiff des Theseus vorbeikam. J. J. Abrams, der als Kopf hinter der Fernsehserie „Lost“ berühmt wurde und als Hollywood-Nerd gilt, hat sich mit dem Autor Doug Dorst zusammengetan, um eine Ode an das gedruckte Buch zu veröffentlichen. Herausgekommen ist ein liebevoll gestaltetes Wunderwerk, ein kompliziertes Gedankenexperiment, ein Porno für alle Bibliophilen. Wenn ein normales Buch ein Quickie ist, bei dem es ein bisschen raschelt, dann ist dieses Buch überwältigender Sex: wild und ausufernd, geheimnisvoll und rätselhaft, dafür aber umso intensiver – und unvergesslich.

*Unter allen, die bis 6. 12. 2015 um 0.00 Uhr einen Kommentar unter den Special-Beiträgen hinterlassen, wird ein Exemplar von Schiff des Theseus verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
**Wichtige Info: Wenn WordPress eure Mail-Adresse kennt bzw. ihr ein Gravatar-Profil habt, werdet ihr aufgefordert, euch anzumelden. Falls ihr das nicht könnt oder wollt, lasst im Kommentarfeld einfach die Mail-Adresse weg, dann klappt es auch so. Ansonsten schickt mir bitte eine Nachricht auf Facebook, ich poste dann euren Kommentar für euch, damit ihr am Gewinnspiel teilnehmen könnt. 

0 Comments

  1. Hallo,
    Obwohl ich mich schon als ‚bibliophil‘ bezeichnen würde, hätte mich dieses Buch ohne Deinen blog wahrscheinlich nicht erreicht –
    Also mal wieder große Freude, dass es Deinen blog gibt 🤓, und ich bin SEHR neugierig darauf!!!
    Liebe Grüße Katrin

    Reply
    1. Mariki Author

      Oh, das freut mich. Du solltest es unbedingt mal in die Hand nehmen und darin blättern bzw. daran schnuppern – es wurde extra beduftet und riecht sogar nach altem Buch! 😉

      Reply
  2. Hallo Mareike,
    Und ob man davon hörte. Vor ein paar Tagen einen sehr podcast mit Dennis Scheck gehört, bei dem man die Begeisterung für dieses Buch richtiggehend heraus gehört hat.
    Da ich mir das Buch für Weihnachten gewünscht habe, lasse ich anderen den Vortritt für das Gewinnspiel und bin einfach nur gespannt, was du für Beiträge zum Buch veröffentlichen wirst.
    Liebe Grüße
    Marc

    Reply
    1. Mariki Author

      Ja, der Scheck hat wirklich viel Gutes über das Buch gesagt, und ich stimme ihm zu! Magst du gar nicht an der Verlosung teilnehmen? Ich könnte ja dein Christkind sein 😉

      Reply
  3. Grit

    Hallo Mareike, das Buch sieht sehr spannend aus. :) Ich hätte nur Angst, dass bei all dem Drumrum die Handlung und das eigentliche Lesen in den Hintergrund treten? Aber so begeistert wie Du bist, scheint das ja nicht der Fall zu sein. Ich würde mich jedenfalls über den Gewinn freuen – und hüpfe deshalb gern in den Lostopf. :) Liebe Grüße aus Norddeutschland, Grit.

    Reply
    1. Mariki Author

      Hallo Grit! Es ist eine ganz andere Art von Lesen, quasi mehrdimensional … man muss sehr aufmerksam sein und die verschiedenen Plots im Kopf behalten. Das macht es aber auch wieder so besonders und herausragend. Ich bin richtig in das Buch hineingefallen und ein ganzes Wochenende nicht mehr herausgekommen … und dabei bin ich wahnsinnig ungeduldig und gar nicht der Typ für solche „Spielchen“. Aber diese literarische Schnitzeljagd hat mir persönlich total Spaß gemacht.

      Reply
  4. Jörn

    Hallo Mareike,
    das Buch wirkt sehr interessant und dank deines Blogs landet es jetzt auf meinem Weihnachts-Wunschzettel…
    Danke und frohes Lesen!
    Gruß
    Jörn

    Reply
  5. Abgesehen davon, dass mir die Idee der Blogparade mit Dir selbst gefällt, muss ich mich vorab zum Link „aus Gründen“ auslassen. Ja, herrlich! Das ist es, warum lesende Mütter, die über Bücher schreiben möchten, für geraume Zeit nicht zur eierlegenden Wollmilchsau im Blogbetrieb taugen. Aber es ist auch gut so, mit Zeit reift das Neue schon noch heran. Bis dahin geht es auch mit weniger Wolleiermilch, denn die Popos im Obstsalat würden uns ganz sicher fehlen.

    Ich bin sehr neugierig, was Du über das Buch schreiben wirst, da ich allüberall auf den Tannenspitzen Frohlocken vernehme – aber wenig Bilder sehe. Also freue ich mich besonders auf diese.

    Reply
    1. Mariki Author

      Haha, oh danke, jetzt hast du mich zum Grinsen gebracht mit deinem Kommentar 😉 Vor allem, weil mir der Popo im Obstsalat wieder eingefallen ist. Tja, ich schiele derweil einfach zu den „großen“ Bloggern, die alles viel besser machen, weil ihre Kinder schon erwachsen oder noch nicht geboren sind. Aber mei, man kann nicht alles haben, gell. Und du hast vielleicht Glück und gewinnst das superduper Tannenspitzen-Frohlocking-Buch, ich drück dir die Daumen! 😉

      Reply
  6. Hallo Mareike,
    dieses Buch verfolgt mich schon eine ganze Weile .. und aufgrund meiner selbstauferlegten Regeln zum SuB-Abbau, musste ich es weit umschiffen…. bis zu deiner ein-Frau-Blogparade. Ich finde deine Idee sehr gelungen und muss deshalb einfach mitmachen. So, sch**** auf den SuB-Abbau und rein ins Vergnügen!
    LG
    loralee

    Reply
  7. Ich habe schon so viel davon gehört – und nur Positives! Deshalb versuche ich gerne mein Glück, vielleicht klappt es ja und ich kann mich auch auf die Reise begeben. Aber solange bin ich auf Deine Erfahrungen gespannt und erwarte die Beiträge!

    Reply
  8. Liane

    Dank dir bin ich enorm gespannt auf das Buch, sonst hätte ich mir gedacht, dass da zu viel Schnickschnack ist und damit zusehr abgelenkt wird! Danke also schon jetzt. Und vielleicht habe ich ja sogar Glück bei deiner Verlosung – sonst wird mein Buchhändler glücklich gemacht. Ich freu mich auf deinen Blog zum Buch und staune, dass du trotz Muttersein dazu kommst!

    Reply
    1. Mariki Author

      Oh, ich freu mich, dass du mitmachst! Man muss sich tatsächlich sehr konzentrieren beim Lesen. Aber sogar ich – die ich für gewöhnlich extrem ungeduldig bin – hab das geschafft bzw. fand es überaus faszinierend. Man hat ja nicht bei jedem Buch so eine originelle Herausforderung! Und es ist sehr gut gemacht, ich hatte richtig Spaß damit, vor allem, weil sich dann alles zusammenfügt … :)

      Reply
  9. Dominique

    Oh, was für ein tolles Buch! Wie schön, dank begeisterter Leser und Blogger immer wieder auf schöne Bücher zu stoßen, von denen man sonst nicht mitbekommen hätte.

    Reply
  10. Das ist ein Buch wo ich immer noch ähnlich wie beim Knausgard ein wenig bis sehr skeptisch bin, wahrscheinlich müßte ich es gewinnen um mich vom Gegenteil zu überzeugen, bis jetzt ist der literarische Mehrwert offenbar noch nicht zu mir gedrungen und ich würde es eher als eine Spielerei ansehen

    Reply
  11. 00happy

    Ich hatte bisher noch nicht die Möglichkeit hineinzugucken und bin deswegen sehr froh, dass ich das hier machen kann. Ich muss gestehen, das macht Lust auf viel mehr!
    Und ich muss auch gestehen, dass „Porno für Bibliophile“ sehr treffend formuliert ist. Auf jeden Fall schaut es nach einem kleinen Schatz aus, in dem man vermutlich sehr lange stöbern, lesen, entdecken, blättern kann. Danke fürs Reingucken-lassen :)

    Reply
  12. Lukas F.

    Nachdem du von diesem Buch so sehr schwärmst und ich auch das beeindruckende Original schon gesehen habe, würde ich natürlich gern beim Super-Sonder-Ausnahme-Gewinnspiel mitmachen 😀

    Reply
  13. Mariki Author

    Emily Play
    Dec 3rd, 10:05am
    Du hast es wirklich drauf, Bücher schmackhaft zu machen! Normalerweise lese ich mir vor Kauf von Produkten etliche Rezensionen durch, aber dir kann man da fast blind vertrauen wink emoticon Eine Frage habe ich dennoch – wo liegen denn die Unterschiede zwischen limitierter und nicht limitierter Ausgabe? Ich würd jedenfalls sehr sehr gern mit in den Lostopf hüpfen, es würde auch definitiv mehrere Generationen glücklich machen denn in meiner Familie lesen alle gern wink emoticon Liebe Grüße, Ricarda

    Reply
  14. Oh, wie schön, es gibt noch mehr zu lesen über dieses wundervolle Buch. Ich habe schon ganz viele Berichte darüber gelesen und hätte es mir auch schon längst gekauft, wäre da nicht der stolze Preis. Momentan warte ich darauf, dass das Buch endlich mal wieder in unserer Stadtbibliothek verfügbar ist. Aber wer, weiß, vielleicht habe ich hier ja sogar das Glück, ein Exemplar zu gewinnen. Bis dahin steigere ich meine Vorfreude noch und lese deine weiteren Beiträge :-)
    Liebe Grüße
    Lisi

    Reply
  15. Regine

    Das Buch klingt spannend – sowohl vom Inhalt, als auch vor allem vom herstellerischen Gesichtspunkt. Ich würde mich sehr sehr sehr freuen, es in den Händen halten zu dürfen, alle Beilagen zu erkunden und es zu lesen.

    Reply
  16. Claire

    Oh dieses Buch würde ich sehr gerne gewinnen, ich bin Bibliothekarin und habe das Buch schon vor wenigen Wochen bei uns im Regal entdeckt und durchegstöbert. Aber selbst hätte ich es auch sehr gerne!!

    Reply
  17. Alex Baisch

    Ich hab schon von diesem Buch gehört, aber nach Deinen einleitenden Worten und den ganzen Kommentaren habe ich jetzt noch mehr Lust bekommen, darin einzutauchen … vielleicht klappt es ja.

    Reply
  18. simone

    ich habe gelesen, dass es davon eine englische Hörbuch Variante gibt. Schade, dass ich kaum englisch kann, würde mich interessieren, wie das umgesetzt ist. Die e-book variante habe ich angeschaut, aber die reißt mich nicht vom Hocker, ist ja auch nicht der Sinn dieses Buches, aber vorgelesen? Wer weiß… Wobei man dann ja nicht diese Beilagen entdecken kann..

    Reply
  19. Grandioses Schlußwort!!! Ich hatte das Buch bereits in der Hand und durfte reingucken. Mein Buchhändler hat seines immer dabei um das Buch seinen Kunden schmackhaft zu machen. Absolut gelungen! Und deine Vorstellung tut ihr Übriges! Grandios! Vielen Dank für deinen Einblick.

    Reply

Kommentar verfassen