High Five

High Five mit Matthias Jügler

dsc-0169-kopie-514c456082d0dd4a13266436fef270c8Wenn ich eine Figur aus einem Roman wäre, dann würde man mich schnell langweilig finden.

Ich ordne meine Bücher nach dem Zeitpunkt ihrer Anschaffung. Letzte Woche habe ich ein neues Regal angebracht (ich bin ein Heimwerkertalent, ähäm), darauf stehen: Meg Wollitzer, Jan Brandt, Kristine Bilkau, Inger-Maria Mahlke und mein Buch, aber nur für das gute Gefühl.

Das Cover meines aktuellen Buchs finde ich großartig. Als ich die Mail mit der Cover-PDF bekommen habe, habe ich die Daumen gedrückt (aus Angst vor einem miesen Cover). Als ich es dann sah, dachte ich sofort: Ja, ein Boot, Enkel, Großvater, viel Grau, irgendwie: ja!

Viel zu selten verwendet wird das Wort Jügler.

Das Buch meines Lebens muss sehr ruhig sein, anschmiegsam wie eine Katze, aber auch genauso widerspenstig.

JüglerMatthias Jügler, 1984 geboren, lebt in Leipzig. Er hat am Deutschen Literaturinstitut Leipzig studiert und seinen Debütroman Raubfischen bei Blumenbar veröffentlicht (ISBN 978-3-351-05014-6, 224 Seiten, 16 Euro). Foto von Thomas Nauhaus.

0 Comments

Kommentar verfassen