Bücherwurmloch

Das Bücherwurmloch und der „M Pionier“

Das Bücherwurmloch ist Jurymitglied beim „M-Pionier“-Buchpreis!
Eine große Ehre hat mich ereilt: Ich darf in diesem Jahr mitbestimmen, wer den Buchpreis „M Pionier“ der Mayerschen Buchhandlung gewinnt. Dabei geht es darum, die Aufmerksamkeit auf ausgewählte und eher noch unbekannte Autoren zu lenken, der Gewinner bekommt 1000 Euro. Das ist vielleicht kein großer, im Rampenlicht stehender und alles verändernder Literaturpreis, aber das muss er auch nicht sein, für die Feuilletons gibt es in dieser Hinsicht genug Beschäftigung. Der „M Pionier“ ist bodenständiger, direkter am Leser dran und ganz klar auch eine Buchhandlungsmarketingstrategie. Das gibt ihm seine ganz eigene Berechtigung. Wobei sich inzwischen ja auch herausgestellt hat, dass zwei der nominierten Titel (4 und 10) auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stehen. Und: Ich darf 10 aktuelle Bücher lesen. Bücherwurmherz, was willst du mehr? Fünf Blogger – darunter Cara Elea von The Lines Between, Kim Sara Kriedemann alias Büchermädel, Iljana Lott von Mein-Lesetipp.de sowie Ada Mitsou mit ihrem Blog Ada liest – bilden diese Jury, und auch die Leser stimmen ab. Nominiert sind folgende 10 Titel:

1. Marco Balzano: Damals, am Meer
2. Paula McLain: Madame Hemingway
3. David Foenkinos: Nathalie küsst
4. Jan Brandt: Gegen die Welt
5. Simon Urban: Plan D
6. Thomas Enger: Sterblich
7. Edmund de Waal: Der Hase mit den Bernsteinaugen
8. A. J. Kazinski: Die Auserwählten
9. Jonas Jonasson: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
10. Eugen Ruge: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Die Abstimmung läuft bis zum 12. November, bis dahin müssen die Bücher verspeist und bewertet werden. Ich werde sie auch hier im Blog wie gewohnt rezensieren. Bereits gelesen habe ich 1, 2 und 9. In erster Linie ist der „M Pionier“ ein Preis, der Spaß macht, der die Leser auf Neuerschienenes aufmerksam macht, sie zum Lesen motiviert und letztlich einen hoffentlich glücklichen Gewinner kürt. Ich bin gespannt, wer es sein wird!

0 Comments

    1. Ich bin aber auch ein Schussel! Die Balzano-Rezension habe ich doch schon längst hier gelesen, noch bevor ich wusste, dass ich das Buch kurz darauf selbst lesen darf! 😉
      Aber die Madame hast du noch nicht besprochen, oder?

      Reply
  1. Wenn ich kurz dazwischen funken darf, ihr Lieben, ich freue mich, dass ihr in der Jury seid und spreche an der Stelle meine Hochachtung aus. Ich bin auf eure Rezensionen zu den Büchern gespannt, die mich alle interessieren, die ich jedoch nicht alle lesen kann, weil es ja noch viele, viele andere Bücher gibt.

    Liebe Grüße

    Klappentexterin

    Reply

Kommentar verfassen