Bücherwurmloch

Junkie sucht Stoff

Wer hat einen Lesetipp für mich?
Es ist ein ganz dramatischer Moment für einen Bücherwurm: Wenn man merkt, dass der Lesestoff im SuB zur Neige geht. Was natürlich nur bedeutet, dass immer noch mindestens zehn Bücher zur Auswahl stehen. Da fangen die Hände an zu zittern. Das Atmen fällt schwer. Und Panik ist im Anmarsch. Wie bei einem Raucher, der nur noch drei Nikotinlieferanten in der Packung hat – er wird wahrscheinlich auch beginnen, sich nach einem Automaten oder Trafikanten umzusehen. Deshalb war ich heute in der Buchhandlung. Allein: Gefunden hab ich nichts. Was da in den Regalen stand, kannte ich entweder schon oder hat mein Interesse nicht geweckt. Schließlich bin ich schon lange süchtig und brauche den besonderen Kick, neu muss mein Stoff sein, anders, aufregend, von ausgezeichneter Qualität. Ich hoffe auf euer Dealer-Insiderwissen. Rettet mich mit ein paar Empfehlungen aus der Misere, bitte!

15 Comments

  1. Mariki Author

    Das Finden ist tatsächlich ein Problem! Ich weiß schon gar nicht mehr, wo ich suchen soll, überall derselbe Einheitsbrei … Danke für den Hinweis, ich werde mal die Blogparade durchstöbern und selbst auch gleich mitmachen!

    Reply
  2. Tanea

    Immer noch „Mit Blick aufs Meer“ von Elisabeth Strout.
    Ansonsten lese ich gerade von Tamaro „Geh wohin dein Herz dich führt“ aber das kennst du sicher schon.
    Haste das was ich dir geschickt hatte von der Oates schon „gefressen“ ?

    Reply
  3. Mariki Author

    Bei Strout hab ich schon reingelesen, hat mich aber nicht so gepackt … Giraud schau ich mir mal an, danke! Und Oates hab ich schon gelesen, liegt auf dem Rezensionsstapel, ähem … 😉

    Reply
  4. Gerade gelesen und für super befunden: Der Hass der Liebenden von einem argentinischen Ehepaar (Silvina Ocampo, Adolfo Bioy Casares)… Murakami muss ich noch lesen, „Der Zauber der ersten Seite“ interessiert mich auch… bin schon mal gespannt auf weitere Lesetipps hier….

    Reply
  5. Hej!
    Bisher war ich immer nur stille Leserin, aber melde mich jetzt auch mal zu Wort.^^

    Hast du schon einmal etwas von Irène Némirovsky gelesen? Oh je, ich sehe gerade du hast und es hat dir nicht gut gefallen… Vielleicht magst du ihr ja noch eine zweite Chance geben, wenn ja kann ich dir nur „Der Ball“ empfehlen.
    Ansonsten ist „Die große Welt“ von Colum McCann richtig toll und eines meiner Highlights, die ich dieses Jahr gelesen habe. „Freaks“ von Joey Goebel und „Das war ich nicht“ von Kristof Magnusson kann ich auch nur empfehlen! Und „84, Charing Cross Road“ von Helene Hanff, ein Briefroman für alle, die Bücher lieben. Ein Krimi der etwas anderen Art ist „Miss Lizzie“ von Walter Satterthwait. „Extremely loud and incredibly close“ von Jonathan Safran Foer und „Alle sterben auch die Löffelstöre“ sind auch noch klasse.

    So, ich fürchte, wenn ich weitermachen würde, würde ich dich vollends erschlagen. Es ist etwas viel geworden und wirkliche Geheimtipps sind das nicht, aber alle diese Bücher sind wirklich lesenswert und vielleicht findest du ja eins.

    Liebe Grüße,
    Kaja

    Reply
  6. das ist mein erster besuch auf deinem blog und sicher nicht der letzte 😉

    das bereits empfohlene Extremely loud and incredibly close ist wirklich gut, aber nichts für einfach mal zwischendurch (so habe ich es jedenfalls empfunden).

    wenn dir Little Bee gut gefallen hat, vielleicht magst du dann auch When Skateboards Will Be Free? meine aktuelle lektüre: amüsant und traurig zugleich.

    viele grüße, m.

    Reply
  7. Tanea

    Gerade gelesen an nur 2 Abenden. „Tausend kleine Schritte“ von Toni Jordan. Das Buch handelt von einer Frau, die alles zwanghaft zählen und abmessen muß. Wie schwierig aber auch gleichzeitig einzigartig so ein Leben mit Zahlen und Zwängen ist beschreibt Toni Jordan sehr plastisch. Was ich besonders schön fand: die Satzmelodie paßt sich sehr gut der Stimmung an.

    Reply
  8. Mariki Author

    Vielen Dank für die tollen Tipps! Da sind tatsächlich zwei, drei dabei, die ich noch nicht kenne und mir mal näher anschauen muss! Es war eine gute Idee, euch erfahrenen Leseratten zu fragen 😉

    Reply
  9. Mariki Author

    Sodala, ich hab mich jetzt durch eure Empfehlungen gelesen – hab allerdings die Autoren ausgelassen, die ich schon kenne (so many writers, so little time) – und mich für die drei Bücher Alle sterben, auch die Löffelstöre, When skateboards will be free und Der Zauber der ersten Seite entschieden. Die wünsch ich mir gemeinsam mit Tausend kleine Schritte zu Weihnachten – im Dezember sollte man ja selber keine Bücher mehr kaufen 😉

    Reply

Kommentar verfassen