Allgemein

Was liest DU im Urlaub?

Sommerzeit ist Lesezeit!
Schließlich bleibt es länger hell. Und am Strand oder am See hat man endlich mal Zeit, all die Schmöker zu lesen, die man schon sooo lange im Regal hat … Oder wie ist das bei euch? Was lest ihr diesen Sommer? Welche Bücher sind für euch die Highlights bisher in diesem Jahr? Was könnt ihr empfehlen, was nicht? Ich bin gespannt auf Tipps und Empfehlungen!

Meine Bücher des Sommers sind definitiv:
Jón Kalman Stefánsson: Das Licht auf den Bergen
Nicola Keegan: Swimming
David Benioff: Stadt der Diebe

Alle drei hervorragend! Und sie sorgen für viel Abwechslung in diesem Sommer. Viel Spaß beim Lesen!

13 Comments

  1. Ines

    Mein Tipp für diesen Sommer:
    Drachenläufer ( Khaled Hosseini): einfach nur überwältigend
    Kennen wir uns nicht (Sophie Kinsella): an einem Sommertag am See zu lesen, und es macht nichts, wenn man sich ein paar Seiten lang nicht konzentriert. Seicht aber lustig.
    Gut gegen Nordwind (Daniel Glattauer): endlich mal was von einem Österreicher – ideal für alle, die das Internet als Datingplattform nutzen.

    Reply
  2. Mariki Author

    Drachenläufer ist tatsächlich ausgezeichnet! Ich musste ganz am Ende sogar weinen. Im vollbesetzten Zug. Ähem.

    Gut gegen Nordwind hab ich als Stück im Kleinen Theater gesehen. Sehr amüsant!

    Reply
  3. Im Moment lese ich „Das Einstein-Mädchen“ von Philip Sington und bin nach über 100 Seiten sehr begeistert. Da ich aber noch nicht weiß, wie es weiter- oder gar ausgeht, empfehle ich hier lieber Bücher, die ich schon gelesen habe. Z.B. „Die Germanistin“ von Patricia Duncker, weil man mit diesem Buch eine Reise machen kann, ohne sich aus der Hängematte zu bewegen.

    Oder was mir in diesem Jahr bisher auch gut gefallen hat:
    „Roula Rouge“ von Mathias Nolte (Großstadtroman, Familien- und Liebesgeschichte in einem)
    „Es war einmal eine Familie“ von Lizzie Doron (melancholisch, traurig, amüsant und herzerwärmend zugleich)
    „Die Entdeckung des Sonnenaufgangs“ (wunderbare Sprache, auch wenn die Handlung nicht ganz ausgefeilt ist)
    und
    Auftauchen von Jennifer Haigh (eine emotionale Familiengeschichte, die ein ganzes Wochenende füllt)

    Lg, Ada

    Reply
  4. konrad

    Hiromi Kawakami – Der Himmel ist blau, die Erde weiß

    war klasse! dicke empfehlung! kurzweilige lesefreude. sehr poetisch und melancholisch. japanische literatur in perfektion!

    Reply
  5. konrad

    Sabrina Janesch – Katzenberge

    Von vorne bis hinten klasse. Endlich mal wieder herausstechende deutsche Literatur! Vorallem der mysteriöse Hauch verleiht dem Roman das gewisse Etwas!

    Reply
  6. Andrea

    Mein Urlaub findet dieses Jahr erst im September statt. Das ist noch so laaaang hin, dass ich nicht weiß, was ich lesen werde.
    Sehr empfehlen kann ich aber meine Urlaubslektüre vom letzten Sommer: „Grand Tour oder Die Nacht der großen Complication“ von Steffen Kopetzky. Parallel werden die Reise eines Schlafwagenschaffners quer durch Europa und die wilde Jagd eines fanatischen Uhrensammlers nach der „Ziffer à grande complication“ beschrieben. Dabei werden sowohl die Hauptfiguren als auch die meisten (der sehr vielen) Randfiguren so liebevoll dargestellt, dass ich sie nach Beenden der Lektüre regelrecht vermisst habe. Eigentlich würde ich das Buch gerne dieses Jahr wieder lesen – wenn mein SUB nur nicht noch so hoch wäre…

    Reply
  7. Novel

    Die Shortlist des Deutschen Buchpreises ist ein Witz. Als hätten die absichtlich die schlechtesten rausgepickt… Man Favorit ist Rabenliebe, wird aber eh nicht gewinnen weil der Bachmannpreis ihm gegolten hatte… Wirds wohl auf Zander hinauslaufen, denn alles andere spricht die Maßen einfach nicht an… Deutsche Literatur at his worst… Unglaublich was für ein Stuss dieses Jahr rauskam. So wenige Bücher habe ich mir noch nie geholt. 1Q84 ist der einzige Roman den ich mir mit Absicht bis zum Jahresende hole. Aus Verzweiflung werde ich wohl Frantzen nochmal eine Chance geben und dann noch einem Überraschungskandidaten. Schönen Winterschlaf Literatur, bis nächstes Jahr…

    Reply
  8. Mariki Author

    Es befinden sich halt die üblichen Verdächtigen auf der Shortlist, die eigentlich niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlocken … Bin gespannt, ob du recht hast mit dem Gewinner! Wobei es auch egal ist, ich werde es sowieso nicht lesen ;o)

    Reply

Kommentar verfassen